Foto © Adobe Stock

Frische, klare Luft, Sonnenschein, eine traumhaft ruhende Winterkulisse und einzig das Knirschen des Schnees unter den Füßen – Schneeschuhwandern am Arlberg, ein Erlebnis mit allen Sinnen!

Tipps für Einsteiger

Schneeschuhwandern am Arlberg

Für die ersten Schneeschuhtouren solltet Ihr Euch einen Schneeschuh leihen. So könnt Ihr erst einmal ausprobieren, ob es Euch Spaß macht und in welche Richtung Euer Schuh gehen sollte.

Der passende Schneeschuh

MATERIAL

Schneeschuhe sind aus Kunststoff oder Aluminium und weisen an der Bodenseite des Rahmens Zacken auf. An der Unterseite der Bindung besitzt der Schneeschuh – ungefähr auf Höhe des Fußballens – eine Kralle zum Greifen. Diese Kralle ermöglicht festen Halt auf steilem Gelände oder verharschten Stellen. Für ein Schneeschuhgehen in sehr steilem Gelände sollten sie zudem über sogenannte Steighilfen verfügen.

GRÖSSE

Neben dem passenden Material ist auch die Auswahl der richtigen Größe sehr wichtig. Schneeschuhgrößen – Größe 22 bis 30 – haben nichts mit den Euch bekannten Schuhgrößen zu tun, jede Bindung ist flexibel einstellbar. Diese Größen richten sich nach Eurem Körpergewicht. Beginnend von Größe 22 (bis zu 70 Kilogramm) aufsteigend zu Größe 30 (über 100 Kilogramm).

INNENSCHUH / WANDERSCHUH

Der richtige Wanderschuh für den Schneeschuh sollte knöchelhoch, wasserdicht und mit robuster Sohle sein. Wir würden Euch zudem die Benutzung von Gamaschen empfehlen, so könnt Ihr ganz sicher gehen, ein Eindringen von Schnee in Euren Wanderschuh zu verhindern.

Seid Ihr bereit, das Schneeschuhwandern am Arlberg auszuprobieren?

Für Equipment, Beratung, Tipps und Fragen wendet Euch gerne an das gesamte Team Sport Matt Pettneu.

Wir sind täglich von 08:00 bis 18:30 Uhr – auch an Feiertagen und Wochenenden – für Euch da!

Wir freuen uns auf Euren Besuch!

Das Team von
Sport Matt

 

Pin It on Pinterest

Share This