Foto © Fotolia

Mit Speed über Wurzeln und Steine die Trails hinunter jagen macht unglaublich großen Spaß :-)! Wer dabei sicher auf seinem MTB sein möchte, sollte sich in Fahr- und Bremstechnik üben.

MTB Grundposition

So steht man richtig auf seinem Bike in Grundposition. Von dieser Stelle gehen alle der folgenden Bewegungen aus:

  • Pedalstellung waagrecht
  • Körpergewicht gleichmäßig auf beiden Pedalen verteilt
  • Körperschwerpunkt liegt mittig über dem Tretlager
  • Rückenhaltung ist gerade
  • Ellenbogen und Knie in leichter Beugung
  • Finger an den Bremshebeln
  • Blickrichtung einige Meter nach vorne auf den Trail

Uphill

  • Auf den richtigen Gang achten – nicht allzu leicht einstellen
  • Schwerpunkt so weit wie erforderlich nach vorne verlagern
  • Arme beugen, Oberkörper und Schultern tief über den Lenker

Im Falle, dass das Vorderrad steigt, solltet ihr den Oberkörper – Schwerpunkt – etwas weiter nach vorne geben. Gegenteiliges ist der Fall, wenn das Hinterrad durchrutschen sollte, was ein nach hinten Verlagern des Schwerpunktes zum Ausgleich benötigt.

Downhill

  • Kopf und Blick immer in Fahrtrichtung
  • Schwerpunkt nach unten und nur so weit wie wirklich nötig auf das Hinterrad verlagern
  • Ellenbogen und Knie leicht gebeugt

TIPP!
Ihr habt sicher schon des Öfteren Biker gesehen, die beinahe schon auf ihrem Hinterrad gesessen sind. Bei dieser Haltung solltet ihr vorsichtig sein, denn ihr könnt so kaum Druck auf das Vorderrad bringen und das erschwert euch das Manövrieren und ihr könnten stürzen.

Richtig Bremsen

Beim Bremsen geht es darum, die Bremskraft harmonisch auf Vorder- und Hinterrad zu verteilen. Damit ihr schnell und abrupt bremsen könnt, solltet ihr immer zwei Finger auf der Bremse liegen haben. Die Bremsen sollten so eingestellt sein, dass die Kraft eurer Zeigefinger ausreichen sollte, um bereits Geschwindigkeit zu vermindern. Wir empfehlen euch immer die Bremse von Vorder- und Hinterrad zu verwenden. Ihr habt so die doppelte Bremswirkung und einen beachtlich kürzeren Bremsweg.

Speziell beim Downhill passiert es häufig, dass das Hinterrad durch einen Untergrund wie Erde oder Steine blockiert und die Führung verliert.
TIPP! Solche Situationen bekommt ihr unter Kontrolle, wenn ihr die Hinterradbremse nur sehr vorsichtig betätigt und immer wieder löst.

Mountainbiken am Arlberg

Hier in der Region St. Anton am Arlberg ist für jeden Biker das Richtige dabei. Es erwarten euch knapp 4.000 Kilometer an offiziellen Mountainbike-Routen mit den verschiedensten Schwierigkeitsgraden.

Wenn ihr ein passendes Equipment oder Tipps zu Trails und Fahrtechniken sucht, besucht uns in unserem Shop, wir freuen uns, euch zu beraten.

Sport Matt Öffnungszeiten & Kontaktdaten >

TIPP!
Sport Matt E-Bike Verleih mit den aktuellen TOP Modellen.

Viele Informationen rund um das Thema Sommersaison am Arlberg findet Ihr auf der Homepage: http://www.stantonamarlberg.com/de/sommer

Pin It on Pinterest

Share This