Vor allem bergab erfordert das Fahren mit dem E-Bike eine ausgefeiltere Technik. Durch den Elektroantrieb steht den Bikern rund 300 % mehr Kraft zu Ihrer eigenen Beinkraft zur Verfügung. Zu diesem sogenannten Boost-Faktor kommt zusätzlich noch das deutlich höhere Gewicht des E-Mountainbikes hinzu.

Wir informieren Euch mit dem zweiten Teil unseres E-MTB Fahrtechnik Guides über das richtige Bremsen. Mit diesen Technik-Tipps kommt Ihr jederzeit sicher und kontrolliert zum Stillstand.

E-MTB Fahrtechnik Guide

Teil 2 – Das Bremsen

Beim richtigen Bremsen liegt das Hauptaugenmerk auf 3 wichtigen Punkten. Wenn Ihr darauf achtet, seid Ihr optimal im Gelände unterwegs.

  1. BREMSFINGER
    Als Bremsfinger sollte man eigentlich nur einen Finger verwenden – den Zeigefinger jeder Hand. Anfänger und Einsteiger können – falls nötig – auch mit zwei Fingern bremsen. Bei guter Einstellung ist es jedoch ganz leicht, mit nur einem Finger die gesamte Bremskraft zu aktivieren. Der große Vorteil beim Einfingerbremsen liegt darin, dass sich Eure übrigen vier Finger am Griff befinden und das bedeutet mehr Sicherheit und Kontrolle. Ihr könnt Euren Finger auch bei sehr schwierigem Gelände immer am Bremshebel aufliegen lassen.
  2. BREMSKRAFTVEREILUNG
    Die Vorderbremse ist die wichtigste Bremse, denn beim Bremsen gelangt das Gewicht nach vorne, das Hinterrad wird entlastet. Auf sehr steilem Gelände bedeutet das für Euch, dass die Bremskraft zu rund 90 % am Vorderrad und nur mehr 10 % am Hinterrad liegt. Ein durchnittlicher Bremskraftwert würde 70 % am Vorder- und 30 % am Hinterrad aufweisen. Jedoch auf rutschigem Untergrund wie Schotter oder nassen Wurzeln solltet Ihr komplett auf die Vorderradbremse verzichten.
  3. ANPASSUNG DER GRUNDPOSITION AN DAS BREMSEN
    Je stärker Eure Bremsung umso stärker solltet Ihr Euren Körperschwerpunkt nach hinten verlagern, indem Ihr den Lenker nach vorne schiebt. Wichtiges Detail dabei ist, die Beine relativ gestreckt zu halten, den Körperschwerpunkt dadurch sehr hoch zu lagern. So ist der Winkel, wie Euer Körpergewicht auf das Vorderrad wirkt, optimal.

In unserem nächsten Post geht es mit dem dritten Teil unseres E-MTB Fahrtechnik Guide weiter. Wir freuen uns auf die bevorstehende Sommersaison & auch heuer warten wieder die Top E-MTB Modelle in unserem E-Bike Verleih auf Euch.

Das Team von
Sport Matt

 

E-BIKE FEST St. Anton 2019

Beim E-Bike Fest von 21. bis 23. Juni 2019 starten erfahrene genauso wie beginnende E-Bike Radler auf eigens angelegten Teststrecken nahe des Arlberg WellCom zu Probetouren. Profis erteilen Tipps und Kniffe. Besonderes Highlight ist die Thule E-Bike Rallye. Bei dieser Tour müssen auf über 70 Kilometern und 2.000 Höhenmetern möglichst viele Hüttenstempel gesammelt werden. Weitere Infos HIER >

Pin It on Pinterest

Share This